Ergonomie (Arbeitswissenschaft) ist die Leh-re über die Gestaltung von Arbeitsplätzen und Anordnung von Systemen so dass sie zu den Arbeitnehmern passen, die sie nutzen. Dies fördert einen ganzheitlichen Ansatz über die Arbeitsplatzgestaltung und Anpas-sung der Arbeitsaufgaben, damit diese unter Berücksichtigung physischer, kognitiver, sozialer, organisatorischer, um-weltbezogener und anderer relevanter Fak-toren flüssig, sicher und gesund erledigt werden können. Die Ergonomie umfasst drei Hauptbereiche: körperliche (z.B. Arbeitshal-tung und arbeitsbedingte muskuloskelettale Herausforderungen), kognitive (z.B. Anpas-sungen der Arbeitsprozesse zur Verringe-rung der psychischen
Arbeitsbelastung und des Arbeitsstresses) und organisatorische Ergonomie (z.B. Kommunikation, Teamarbeit, Arbeitsgestal-tung und Terminplanung). Dieser Ab¬schnitt enthält einige Vorschläge zur Verbesserung dieses Bereiches.

Share This