Anhang 2 – Faktoren, die die erfolgreiche Umsetzung von Maßnahmen erleichtern

Faktoren, die die erfolgreiche Umsetzung von Maßnahmen erleichtern, die der Förderung von Wohlbefinden, Gesundheit und Arbeitsbeteiligung am Arbeitsplatz dienen und die Mitarbeiter dazu ermutigen, diese Maßnahmen zu nutzen.

Unternehmensführung fühlt sich verpflichtet, das Wohl­befinden, die Gesundheit und Involvierung der Mitarbeiter zu fördern.

Unternehmensführung weiß, wie nützlich es ist, in das Wohlbefinden, die Gesundheit und die Beteiligung der Mitarbeiter zu

investieren

Unternehmensführung ermutigt die Mitarbeiter, auf sich selbst zu achten, die dafür gebotenen Möglichkeiten zu nutzen, und zeigt den Weg mit dem eigenen

Verhalten

Zwischen Führungskräften und Mitarbeitern besteht eine kommunikative, vertrauensvolle, entsprechende und unterstützende

Umgesetzte Maßnahmen erfüllen die Bedürfnisse der Mitarbeiter.

Die Mitarbeiter sind an der Gestaltung neuer Aktionen beteiligt.

Die Mitarbeiter bewerten

Maßnahmen als interessant und nützlich.

Aktionen können in die Routinen am Arbeitsplatz und in die täglichen Arbeitsaufgaben der Mitarbeiter integriert werden.

Die Aktivitäten sind für die Mitarbeiter leicht zugänglich (Kosten, Ort, Zeitplan, Sprache).

Die Aktivitäten werden während oder kurz vor Beginn oder Ende

Wohlbefinden und Gesundheit werden offen geschätzt und die Einstellung zu einer gesunden Lebensweise ist positiv.

Eine integrative Arbeitsatmosphäre ohne Stigmatisierung, die mit gesundheitlichen Problemen verbunden ist.

Die Verantwortung für die Gestaltung und Koordinierung von Maßnahmen zur Förderung des Wohlbefindens ist in den Arbeitsaufgaben eines bestimmten Mitarbeiters oder einer Gruppe von Mitarbeitern enthalten.

 

Es gibt ausreichende Ressourcen (Know-how, Mittel, Personal) und Einrichtungen zur Umsetzung der erforderlichen Maßnahmen.

Den Mitarbeitern gebotene

Möglichkeiten werden über

mehrere Kommunikationskanäle (Intranet, E-Mail, soziale Netzwerke, Informationsbildschirme, Poster, Mundpropaganda usw.) beworben.

Die Arbeitsbelastung der Mitarbeiter ist nicht zu hoch.

Arbeitspläne ermöglichen die

Teilnahme an geplanten Aktivitäten.

Mitarbeiter ermutigen sich

gegenseitig zur Teilnahme.

Die Mitarbeiter verfügen über

ausreichende Motivation und

Selbstwirksamkeit zur Teilnahme.

Wierenga et al. What is actually measured in process evaluations for worksite health promotion programs: a systematic review. BMC Public Health 2013:13:1190.

Results of the CHRODIS PLUS Work Package 8 stakeholder interviews.

Share This